- JACQUES BiEHL inox, agent de châteaux & domaines – Cologne

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 

Unsere Aufgabe als Importagentur

 


Gute Weine gibt es in Frankreich mehr als genug. Die echten Perlen zu finden: Das ist die große Herausforderung. Diese Aufgabe haben wir für Sie übernommen! Als unabhängige Importagentur vertreten wir derzeit rund 20 französische Châteaux & Domaines aus fast allen französischen Weinregionen. Die meisten von ihnen sind Familienbetriebe.

Sie üben – wie wir – ihren Beruf mit dem Herzen aus.

Ausgewählt haben wir sie nach ihrer Qualität und dem Potenzial auf dem deutschen Markt. Denn wir sind vielen Jahren in Deutschland aktiv und kennen den deutschen Weinfachhandel und seine Anforderungen sehr genau. Von Medaillen und schillernden Marketingkonzepten lassen wir uns bei der Auswahl unserer Partner nicht blenden. Andererseits mischen wir uns auch nicht in die Philosophie der Winzer ein. Wir sind sozusagen das „gut geölte Scharnier“ zwischen Erzeuger und Abnehmer.


 

Faire Preise und unkomplizierte Bestellung

 


Bei uns beziehen Sie die Weine zu Preisen ab Keller, in die unsere Provision bereits eingepreist ist. Das heißt: Auch ohne uns würden Sie beim Winzer keinen besseren Tarif verhandeln können. Auf der anderen Seite sorgen wir dafür, dass die Winzer einen angemessenen Erlös für ihre Weine erhalten. Preisdumping ist mit uns nicht zu machen!

Profitieren Sie von unser Expertise und der unkomplizierten Bestell-Abwicklung ohne hinderliche Sprachbarrieren. Gerne schicken wir Ihnen auf Anfrage jederzeit Muster zu. Am besten rufen Sie uns gleich an. Der schnelle telefonische Draht ist für Patron Jacques Biehl immer noch der effizienteste.

Denn statt seinen Kunden regelmäßig – zumeist ungelegene – Besuche abzustatten, wickelt er Anfragen und Bestellungen immer schnell und zuverlässig am Telefon ab. Effektiver geht es kaum!


 

Über Jacques Biehl

 


Dreh- und Angelpunkt der Eurohandelsagentur ist Inhaber
Jacques Biehl.

Der Liebe wegen kam der Franzose vor vielen Jahren nach Deutschland – und blieb. Er spürte das Potenzial für französische Weine in einem Umfeld, das sich mehr und mehr für trockene Weine und gutes Essen interessierte. Schnell machte sich der studierte Volkswirt und Marketingfachmann mit Engagement und zunehmend besseren Marktkenntnissen einen Namen in der deutschen Weinbranche.

Heute arbeitet er mit einem kleinen effizienten Team. Die wichtigste Aufgabe – den Kontakt zu Kunden und Produzenten - erledigt er aber immer noch am liebsten selbst.

 


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü