- JACQUES BiEHL inox, agent de châteaux & domaines – Cologne

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Regionen > Produzenten
 

Domaine Singla

 


Neues Leben für alte Rebstöcke


Schon seit dem 18. Jh. macht die Familie von Laurent de Besombes Singla Weine im Roussillon. Doch als der umtriebige Winzer 2001 das Regiment übernahm, leitete er einen weitreichenden Kurswechsel ein: Er zweigte die besten 50 Hektar ab und stellte sie konsequent auf Bio-Produktion um. Das bedeutete: Schachtelhalm, Beinwell, Brennnessel, Kalk und Schwefel statt Chemiekeule. Dadurch erweckte er die Böden zu neuem Leben. Mit Erfolg!

Sein Credo lautete damals wie heute: eine Parzelle, ein Tank, eine Cuvée. Schon seit 2006 sind die Weine offiziell bio-zertifiziert, auch wenn es nicht prominent auf den schlichten edlen Frontetiketten zu erkennen ist.

Das Terroir der Domaine Singla ist typisch für das Roussillon. Im Landschaftsmosaik wechseln sich Hügel, steile Abhänge und Ebenen ab. Pinien und Garrigue bestimmen die Flora. Wegen des hohen Alters der Rebstöcke (20 bis 65 Jahre) und des konsequenten Qualitätsanspruchs liegt der Durchschnittsertrag je nach Parzelle nur zwischen 15 und 25 hl/ha. Diese Konzentration spiegelt sich auch in den eleganten charaktervollen Weinen wider.
Derzeit umfasst das Singla-Sortiment elf Rotweine, zwei Weißweine, einen Rosé sowie zehn Süßweine verschiedener Jahrgänge, darunter so seltene Schätze wie einen Rivesaltes Ambré aus dem Jahr 1933.

In seinen Cuvées spielt Laurent de Besombes Singla mit den typischen Rebsorten der Region: Grenache noir, Carignan, Mourvèdre und Syrah für die Rotweine, Macabeu, Grenache blanc, Grenache gris, Muscat d’Alexandrie und Muscat à petit grains für die Weiß- und Süßweine.

„Durch den respektvollen Umgang mit meinen Weinbergen bringe ich die typisch mediterranen Rebsorten wieder zum Klingen“, bringt Laurent de Besombes Singla seine Philosophie auf den Punk Punkt.

 

Passe temps 2014 – ein genüsslicher Zeitvertreib

Der Name dieser Cuvée aus 80 % Grenache und 20% Syrah sagt eigentlich schon alles. Denn der Wein ist ein äußerst intensiver und genüsslicher Zeitvertreib (passe-temps).

Bei einem Ertrag von 20 hl/ha ist Qualität fast schon garantiert. Doch in bewährter Singla-Manier bleibt es nicht bei der Exzellenz des Rohmaterials. So werden die Bio-Trauben manuell geerntet und entrappt. Nach der Weinbereitung werden die Weine getrennt in Holzfässern ausgebaut und dann vermählt.

In der Nase besticht der Passe Temps durch Noten reifer Steinfrüchte und Leder, die sich am Gaumen noch ausgeprägter präsentieren und durch eine würzige Spitze pointiert werden. Nicht nur qualitativ, sondern auch preislich ist der Passe Temps mit 6 € netto ab Keller eine echte Granate.

Name

Passe Temps

Jahrgang

2014

Appellation

AOP Côtes du Roussillon Villages

Rebsorten

Grenache, Syrah

Alkohol

14,5 % Vol.

 


El Moli 2014 – Garrigue in der Flasche


Bei diesem dichten Wein mit äußerst langem Abgang dominieren die Garrigue-Noten. Sie spiegeln die Landschaft rund um die Weinberge eindrucksvoll wider.

Mit 90% gibt der Syrah in der Cuvée eindeutig den Ton an. Zu haben ist dieser Biowein-Spaß für 7€ netto ab Keller.





Name

El Moli

Jahrgang

2014

Appellation

AOP Côtes du Roussillon Villages

Rebsorten

Grenache, Syrah

Alkohol

14,5 % Vol.

 


El Serrat 2011 – schwarz, tief, elegant

Dieser Wein ist ein echtes Schätzchen aus der Parzelle « Les quatre vents » – die vier Winde – mit einem Mini-Ertrag von 18 hl/ha. In der Cuvée dominiert mit 80 % der tanninreiche, farbintensive Mourvèdre. Unterstützung bekommt er von 20 % Syrah.

Die Robe präsentiert sich fast schwarz und dicht. In der Nase ist er anfänglich sehr fein. Dann entwickeln sich zuerst Aromen von Weinbrand-Kirschen und waldigen Gewürzen, gefolgt von gerösteten Garrigue-Noten.

Am Gaumen zeigt er sich dicht, kräftig, offen und tief und im Angang schön lang. Ein außergewöhnlich eleganter und ehrlicher Tropfen, der Ihr Sortiment für 13,50 € netto ab Keller bereichern wird.

Name

El Serrat

Jahrgang

2011

Appellation

AOP Côtes du Roussillon Villages

Rebsorten

Mourvèdre, Syrah

Alkohol

15 % Vol.

 

Name des  Weingutes

Domaine Singla

Region

Languedoc – Roussillon

Produzierte Appellationen

  • AOP Côtes du Roussillon

  • AOP Côtes du Roussillon Villages

  • AOP Rivesaltes Grenat

  • AOP Rivesaltes Tuilé

  • AOP Rivesaltes Ambré

  • IGP Pays d´Oc

Rebsorten

  • Rot: Grenache noir, Carignan, Mourvèdre, Syrah

  • Weiß: Macabeu, Grenache blanc, Grenache gris, Muscat d’Alexandrie, Muscat petit grains.

Rebfläche

50 Hektar

Jahresproduktion

90.000 Flaschen

Besonderheiten

  • ausschließlich Bio-Produktion

  • alte Rebstöcke

  • viele Cuvées

Adresse

Domaine Singla
Ansprechpartner: Laurent de Besombes Singla 4, Rue de Rivoli
F-66250 Saint-Laurent-De-La-Salanque
Tel.: 0033 9 67 30 77 90
E-Mail: laurent@domainesingla.com
Internet: www.domainesingla.com
Ust-IdNr.: FR52438820706

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü